Hauptmenü

Aufgaben und Geschäftsverteilung

  • Grußwort
    agbrb_van_lessen.jpg

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich freue mich über Ihr Interesse.

    Das Amtsgericht Brandenburg an der Havel ist unter anderem das Eingangsgericht für die Angelegenheiten der ordentlichen Gerichtsbarkeit im Gebiet der kreisfreien Stadt Brandenburg an der Havel sowie großer Teile des Landkreises Potsdam – Mittelmark. Es ist damit für die Rechtsangelegenheiten von rund 150 000 Einwohnern zuständig.

    Welche konkreten Verfahren die ca. 120 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Gerichtes bearbeiten, finden Sie unter dem Reiter Aufgaben.

    Seit Mai 2004 befindet sich das Amtsgericht auf dem Gelände des Landesbehördenzentrums. Für das Amtsgericht, das seinen alten Standort im Zentrum der Stadt für die Generalsstaatsanwaltschaft geräumt hat, wurde ein in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts erbautes Kasernengebäude umgebaut und durch einen modernen Glastrakt für die Säle erweitert.

    Diese Stahl-Glaskonstruktion dokumentiert die Offenheit der Justiz, die gerade auch in den lichten Verhandlungssälen deutlich wird. Dieser Offenheit versuchen die hier tätigen Bediensteten einschließlich der 16 Richter und Richterinnen ebenfalls gerecht zu werden. Vorrangig bemühen sich aber alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Ihre Rechtsangelegenheit gerecht und in angemessener Zeit zu bearbeiten.

    Adelheid van Lessen
    Direktorin des Amtsgerichtes

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich freue mich über Ihr Interesse.

    Das Amtsgericht Brandenburg an der Havel ist unter anderem das Eingangsgericht für die Angelegenheiten der ordentlichen Gerichtsbarkeit im Gebiet der kreisfreien Stadt Brandenburg an der Havel sowie großer Teile des Landkreises Potsdam – Mittelmark. Es ist damit für die Rechtsangelegenheiten von rund 150 000 Einwohnern zuständig.

    Welche konkreten Verfahren die ca. 120 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Gerichtes bearbeiten, finden Sie unter dem Reiter Aufgaben.

    Seit Mai 2004 befindet sich das Amtsgericht auf dem Gelände des Landesbehördenzentrums. Für das Amtsgericht, das seinen alten Standort im Zentrum der Stadt für die Generalsstaatsanwaltschaft geräumt hat, wurde ein in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts erbautes Kasernengebäude umgebaut und durch einen modernen Glastrakt für die Säle erweitert.

    Diese Stahl-Glaskonstruktion dokumentiert die Offenheit der Justiz, die gerade auch in den lichten Verhandlungssälen deutlich wird. Dieser Offenheit versuchen die hier tätigen Bediensteten einschließlich der 16 Richter und Richterinnen ebenfalls gerecht zu werden. Vorrangig bemühen sich aber alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Ihre Rechtsangelegenheit gerecht und in angemessener Zeit zu bearbeiten.

    Adelheid van Lessen
    Direktorin des Amtsgerichtes

  • Aufgaben

    Die ca. 120 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Amtsgerichts Brandenburg an der Havel bearbeiten insbesondere:

    • Zivilprozesssachen (bis zu einem Streitwert von 5.000 Euro)
    • Zwangsvollstreckungsangelegenheiten
    • Wohnungsmietsachen (ohne Streitwertbegrenzung)
    • Straf- und Bußgeldverfahren
    • Familiensachen

    sowie die Angelegenheiten der Freiwilligen Gerichtsbarkeit:

    • Grundbuchsachen
    • Betreuungssachen
    • Nachlasssachen
    • Hinterlegungssachen
    • Güterrechtsregistersachen

    Zentral ist das Amtsgericht Brandenburg an der Havel für alle

    • Binnenschifffahrtssachen
    • das Binnenschifffahrtsregister sowie
    • für internationale Adoptionsangelegenheiten und
    • Verfahren nach dem Haager Übereinkommen bei Kindesentziehungen

    des Landes Brandenburg zuständig.


    Die Insolvenzverfahren sowie die Vereins- und Handelsregistersachen aus dem hiesigen Bezirk werden nicht hier, sondern beim Amtsgericht Potsdam bearbeitet. Das Gleiche gilt für die Immobiliarzwangsvollstreckung. Das zentrale Schuldnerverzeichnis des Landes Brandenburg wird beim Amtsgericht Nauen geführt.

    Für Mahnsachen ist das zentrale Mahngericht Berlin-Brandenburg "Amtsgericht Berlin – Wedding" zuständig.

    Die ca. 120 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Amtsgerichts Brandenburg an der Havel bearbeiten insbesondere:

    • Zivilprozesssachen (bis zu einem Streitwert von 5.000 Euro)
    • Zwangsvollstreckungsangelegenheiten
    • Wohnungsmietsachen (ohne Streitwertbegrenzung)
    • Straf- und Bußgeldverfahren
    • Familiensachen

    sowie die Angelegenheiten der Freiwilligen Gerichtsbarkeit:

    • Grundbuchsachen
    • Betreuungssachen
    • Nachlasssachen
    • Hinterlegungssachen
    • Güterrechtsregistersachen

    Zentral ist das Amtsgericht Brandenburg an der Havel für alle

    • Binnenschifffahrtssachen
    • das Binnenschifffahrtsregister sowie
    • für internationale Adoptionsangelegenheiten und
    • Verfahren nach dem Haager Übereinkommen bei Kindesentziehungen

    des Landes Brandenburg zuständig.


    Die Insolvenzverfahren sowie die Vereins- und Handelsregistersachen aus dem hiesigen Bezirk werden nicht hier, sondern beim Amtsgericht Potsdam bearbeitet. Das Gleiche gilt für die Immobiliarzwangsvollstreckung. Das zentrale Schuldnerverzeichnis des Landes Brandenburg wird beim Amtsgericht Nauen geführt.

    Für Mahnsachen ist das zentrale Mahngericht Berlin-Brandenburg "Amtsgericht Berlin – Wedding" zuständig.

  • Geschäftsverteilung

    Nachfolgend stellen wir Ihnen den aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplan des Amtsgerichts Brandenburg an der Havel zum Download zur Verfügung.

    Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass allein das bei den Präsidiumsunterlagen geführte schriftliche Exemplar des Geschäftsverteilungsplanes mit seinen Änderungen verbindlich ist.

    Nachfolgend stellen wir Ihnen den aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplan des Amtsgerichts Brandenburg an der Havel zum Download zur Verfügung.

    Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass allein das bei den Präsidiumsunterlagen geführte schriftliche Exemplar des Geschäftsverteilungsplanes mit seinen Änderungen verbindlich ist.