30.04.2020: Schrittweise Wiedereinführung des Präsenzunterricht für die Einführungslehrgänge und Arbeitsgemeinschaften

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit meinem Schreiben vom 16. April 2020 habe ich Ihnen mitgeteilt, dass wir beabsichtigen, ab dem 4. Mai 2020 schrittweise den Präsenzunterricht für die Einführungslehrgänge und Arbeitsgemeinschaften wieder einzuführen. Dazu wurden die entsprechenden Räumlichkeiten der Ausbildungsstellen auf ihre Eignung hinsichtlich der Einhaltung des Abstandsgebotes überprüft. Hierbei wurde festgestellt, dass derzeit nicht an allen Ausbildungsstandorten für alle Parallel-AGs geeignete Räume ab dem 4. Mai 2020 zur Verfügung stehen.  Zur Vereinheitlichung der weiteren Ausbildung haben wir uns daher entschlossen, die bereits begonnenen Arbeitsgemeinschaften bis zu deren Abschluss weiterhin digital durchzuführen. Dabei soll auch dem Umstand Rechnung getragen werden, dass die derzeit tätigen AG-Leiter bereits Ihre Konzepte und Unterrichtsmaterialen der digitalen Durchführung der Arbeitsgemeinschaften angepasst haben.

Von dieser Regelung ausgenommen werden aufgrund ihres besonderen Charakters die Einführungslehrgänge Zivilrecht I für die neuen Referendare und der Ergänzungsvorbereitungsdienst ab Mai 2020. Hier erfolgt der Unterricht unter Einhaltung der Vorgaben der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 21. April 2020  als Präsenzveranstaltung. Die neuen Referendare sollen die Erfahrung einer Präsenz-Arbeitsgemeinschaft machen und sich auch kennenlernen. Die zu Beginn der Ausbildung häufig auftretenden Fragen können mit den Referendarbeauftragten vor Ort geklärt werden. Auch im Ergänzungsvorbereitungsdienst kommt es auf eine direkte Kommunikation zwischen dem Lehrgangsleiter und den Teilnehmern an, um sich über rechtliche Probleme austauschen, aber auch auf Ängste und Sorgen der Teilnehmer eingehen zu können. Auch der Kontakt der Teilnehmer untereinander hat sich in der Vergangenheit als hilfreich herausgestellt.

Die Ausbildung in der Station findet bis auf weiteres ohne Einschränkungen weiter statt.

Wir streben an, für alle ab dem 1. Juni 2020 beginnenden Einführungslehrgänge und Arbeitsgemeinschaften den Präsenzunterricht wieder einzuführen, soweit die den Hygiene- und Abstandsregeln entsprechenden Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Darüber werde ich Sie zu gegebener Zeit noch gesondert in Kenntnis setzen.

Auch zu den weiteren, durch den Referendarrat aufgeworfen Fragen, unter anderem zu einer Härtefallregelung für Eltern, wird in einem weiteren Schreiben Stellung genommen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag
gez. Fischer