So erreichen Sie uns

Amtsgericht Frankfurt (Oder)
Müllroser Chaussee 55
15236 Frankfurt (Oder)

Telefon: 0335 366 0
Telefax: 0335 366 5729
Email: verwaltung@agff.brandenburg.de
Internet: www.ag-frankfurt-oder.brandenburg.de

Der Übermittlungsweg per E-Mail dient ausschließlich dazu, nicht formbedürftige Mitteilungen zu übersenden. In Rechtssachen können daher auf diesem Wege insbesondere keine Schriftsätze, Mitteilungen oder sonstige Einsendungen zu Verfahren übersandt werden, die anhängig sind oder anhängig gemacht werden sollen, da die Identität des Absenders nicht mit Sicherheit feststeht.

Einschränkung der regulären Sprechzeiten

Wegen der Corona-Pandemie ist der Zutritt zum Amtsgericht derzeit nur sehr eingeschränkt möglich. Die Einreichung von Schriftsätzen und schriftlichen Anträgen hingegen unterliegt keinerlei Beschränkungen.

Eine persönliche Antragstellung im Gericht sollten Sie in jedem Fall vorher telefonisch ankündigen und einen Termin vereinbaren (auch in Eilfällen!).

Telefonisch sind alle Abteilungen zu folgenden Zeiten:

Montag – Donnerstag 09:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
Freitag 09:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr

unter folgenden Telefonnummern erreichbar:

  • Ordnungswidrigkeits- und Strafsachen
0335 366 3290
  • Insolvenz-, Gesamtvollstreckungs- und
    allgemeine Zwangsvollstreckungssachen
0335 366 2220
  • Familien-, Zivil-, Zwangsversteigerungs-, Landwirtschafts-
    und Betreuungssachen
0335 366 1280
  • Nachlass-, Hinterlegungs-, Grundbuch-, Register-,
    Beratungshilfesachen und Kirchenaustritte
0335 366 5330

Nachfolgend stellen wir Ihnen die wichtigsten Formulare für Nachlasssachen zum Herunterladen bereit:

Weitere Informationen

  • Konzentrierter Bereitschaftsdienst im Bereich des Landgerichts Frankfurt (Oder)

    Aufgrund der Verordnung zur Änderung der Zweiten Verordnung über gerichtliche Zuständigkeiten und Zuständigkeitskonzentrationen vom 3.6.2010, GVBl. Nr. 28, wird der gerichtliche Bereitschaftsdienst für Eilanträge im Bereich des Amtsgerichts Frankfurt (Oder)  von den folgenden Gerichten wahrgenommen: 

    von

    bis

    zuständiges Gericht

    04.12.2020 ab 15:00 Uhr

    24.12.2020 bis 21:00 Uhr

    Amtsgericht Eisenhüttenstadt

    Diehloer Str. 62, 15890 Eisenhüttenstadt

    www.AG-Eisenhuettenstadt.brandenburg.de

    25.12.2020 ab 06:00 Uhr

    19.03.2021 bis 8:00 Uhr

    Amtsgericht Fürstenwalde/Spree

    Eisenbahnstr. 8, 15517 Fürstenwalde/Spree

    www.AG-Fuerstenwalde.brandenburg.de

    19.03.2021 ab 15:00 Uhr

    11.06.2021 bis 8:00 Uhr

    Amtsgericht Frankfurt (Oder)

    Müllroser Chaussee 55

    15236 Frankfurt (Oder)

    11.06.2021 ab 15:00 Uhr

    25.06.2021 bis 8:00 Uhr

    Amtsgericht Eisenhüttenstadt

    Diehloer Str. 62, 15890 Eisenhüttenstadt

    www.AG-Eisenhuettenstadt.brandenburg.de

    25.06.2021 ab 15:00 Uhr

    17.09.2021 bis 8:00 Uhr

    Amtsgericht Fürstenwalde/Spree

    Eisenbahnstr. 8, 15517 Fürstenwalde/Spree

    www.AG-Fuerstenwalde.brandenburg.de

    17.09.2021 ab 15.00 Uhr

    17.12.2021 bis 8:00 Uhr

    Amtsgericht Frankfurt (Oder)

    Müllroser Chaussee 55

    15236 Frankfurt (Oder)

    17.12.2021 ab 15:00 Uhr

    31.12.2021 bis 21:00 Uhr

    Amtsgericht Eisenhüttenstadt

    Diehloer Str. 62, 15890 Eisenhüttenstadt

    www.AG-Eisenhuettenstadt.brandenburg.de

    Zeiten des Bereitschaftsdienstes:

    Montag bis Donnerstag 06.00 bis 08.00 Uhr und 16.00 bis 21.00 Uhr
    Freitag 06.00 bis 08.00 Uhr und 15.00 bis 21.00 Uhr
    Samstag, Sonntag,
    Feiertage und sonstige dienstfreie Tage
    06.00 bis 21.00 Uhr

    Erreichbarkeit des richterlichen Bereitschaftsdienstes:

    • Telefon: 0335 366 3394
    • Telefax: 0335 366 3395 

    Wichtig:  Per Telefax beim jeweiligen Gericht gestellte Anträge sind vorher telefonisch anzukündigen!


    Der Bereitschaftsdienst der Gerichtsvollzieher für Sonnabend, Sonntag sowie für Feiertage wird innerhalb des Landgerichtsbezirks verteilt. Die Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher der Amtsgerichte Fürstenwalde/Spree, Eisenhüttenstadt und Frankfurt (Oder) bilden den s. g. Südbezirk.

    Aufgrund der Verordnung zur Änderung der Zweiten Verordnung über gerichtliche Zuständigkeiten und Zuständigkeitskonzentrationen vom 3.6.2010, GVBl. Nr. 28, wird der gerichtliche Bereitschaftsdienst für Eilanträge im Bereich des Amtsgerichts Frankfurt (Oder)  von den folgenden Gerichten wahrgenommen: 

    von

    bis

    zuständiges Gericht

    04.12.2020 ab 15:00 Uhr

    24.12.2020 bis 21:00 Uhr

    Amtsgericht Eisenhüttenstadt

    Diehloer Str. 62, 15890 Eisenhüttenstadt

    www.AG-Eisenhuettenstadt.brandenburg.de

    25.12.2020 ab 06:00 Uhr

    19.03.2021 bis 8:00 Uhr

    Amtsgericht Fürstenwalde/Spree

    Eisenbahnstr. 8, 15517 Fürstenwalde/Spree

    www.AG-Fuerstenwalde.brandenburg.de

    19.03.2021 ab 15:00 Uhr

    11.06.2021 bis 8:00 Uhr

    Amtsgericht Frankfurt (Oder)

    Müllroser Chaussee 55

    15236 Frankfurt (Oder)

    11.06.2021 ab 15:00 Uhr

    25.06.2021 bis 8:00 Uhr

    Amtsgericht Eisenhüttenstadt

    Diehloer Str. 62, 15890 Eisenhüttenstadt

    www.AG-Eisenhuettenstadt.brandenburg.de

    25.06.2021 ab 15:00 Uhr

    17.09.2021 bis 8:00 Uhr

    Amtsgericht Fürstenwalde/Spree

    Eisenbahnstr. 8, 15517 Fürstenwalde/Spree

    www.AG-Fuerstenwalde.brandenburg.de

    17.09.2021 ab 15.00 Uhr

    17.12.2021 bis 8:00 Uhr

    Amtsgericht Frankfurt (Oder)

    Müllroser Chaussee 55

    15236 Frankfurt (Oder)

    17.12.2021 ab 15:00 Uhr

    31.12.2021 bis 21:00 Uhr

    Amtsgericht Eisenhüttenstadt

    Diehloer Str. 62, 15890 Eisenhüttenstadt

    www.AG-Eisenhuettenstadt.brandenburg.de

    Zeiten des Bereitschaftsdienstes:

    Montag bis Donnerstag 06.00 bis 08.00 Uhr und 16.00 bis 21.00 Uhr
    Freitag 06.00 bis 08.00 Uhr und 15.00 bis 21.00 Uhr
    Samstag, Sonntag,
    Feiertage und sonstige dienstfreie Tage
    06.00 bis 21.00 Uhr

    Erreichbarkeit des richterlichen Bereitschaftsdienstes:

    • Telefon: 0335 366 3394
    • Telefax: 0335 366 3395 

    Wichtig:  Per Telefax beim jeweiligen Gericht gestellte Anträge sind vorher telefonisch anzukündigen!


    Der Bereitschaftsdienst der Gerichtsvollzieher für Sonnabend, Sonntag sowie für Feiertage wird innerhalb des Landgerichtsbezirks verteilt. Die Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher der Amtsgerichte Fürstenwalde/Spree, Eisenhüttenstadt und Frankfurt (Oder) bilden den s. g. Südbezirk.

  • Informationen für Menschen mit Behinderung

    Der Haupteingang des Amtsgerichts Frankfurt (Oder) ist barrierefrei. Das Gericht ist mit Fahrstühlen ausgestattet. Ein Behinderten-WC befindet sich im Erdgeschoss, rechts von der Wachtmeisterei.

    Ansprechperson für Menschen mit Behinderung

    Menschen mit Behinderung steht eine Ansprechperson für Auskünfte zur Verfügung. Sie kann erklären, wie Menschen mit Behinderung das Gericht am besten erreichen. Außerdem kann sie veranlassen, dass Hilfsmittel für die Teilnahme an Gerichtsverfahren bereitgestellt werden. Zum Beispiel können Gebärdendolmetscher beauftragt oder Dokumente in Blindenschrift übertragen werden.

    Bitte setzen Sie sich rechtzeitig vor einem Gerichtstermin mit der Ansprechperson in Verbindung, wenn Sie Unterstützung brauchen.

    Ansprechpersonen

    • Frau Birgit Pollmer, Telefon: 0335 366 3260
    • Vertretung:  Frau Gabriele Sabiers, Telefon: 0335 366 3220 

    Die Ansprechpersonen erteilen keine Rechtsberatung.

    Der Haupteingang des Amtsgerichts Frankfurt (Oder) ist barrierefrei. Das Gericht ist mit Fahrstühlen ausgestattet. Ein Behinderten-WC befindet sich im Erdgeschoss, rechts von der Wachtmeisterei.

    Ansprechperson für Menschen mit Behinderung

    Menschen mit Behinderung steht eine Ansprechperson für Auskünfte zur Verfügung. Sie kann erklären, wie Menschen mit Behinderung das Gericht am besten erreichen. Außerdem kann sie veranlassen, dass Hilfsmittel für die Teilnahme an Gerichtsverfahren bereitgestellt werden. Zum Beispiel können Gebärdendolmetscher beauftragt oder Dokumente in Blindenschrift übertragen werden.

    Bitte setzen Sie sich rechtzeitig vor einem Gerichtstermin mit der Ansprechperson in Verbindung, wenn Sie Unterstützung brauchen.

    Ansprechpersonen

    • Frau Birgit Pollmer, Telefon: 0335 366 3260
    • Vertretung:  Frau Gabriele Sabiers, Telefon: 0335 366 3220 

    Die Ansprechpersonen erteilen keine Rechtsberatung.

  • Zeugenbetreuung

    Wenn Sie Fragen zu Ihrer Rolle als Zeuge oder Zeugin haben oder Unterstützung im Gericht wünschen, wenden Sie sich bitte an die Zeugenbetreuerin:

    • Frau Martina Martin - Telefon: 0335 366 3230

    Bitte beachten Sie: Die Zeugenbetreuerin erteilt keine Rechtsberatung.

    Wenn Sie als Opfer einer Straftat Hilfe oder Begleitung während des Gerichtsverfahrens benötigen, können Sie sich auch an unabhängige Opferhilfeeinrichtungen wenden. Anschriften und Telefonnummern finden Sie im Internet auf der Seite des Ministeriums der Justiz - Opferhilfe im Land Brandenburg .

    Weitere ausführliche Informationen zu Rechten und Pflichten von Zeugen sowie Informationen zur Zeugenbetreuung finden Sie unter nachfolgendem Link.

    Wenn Sie Fragen zu Ihrer Rolle als Zeuge oder Zeugin haben oder Unterstützung im Gericht wünschen, wenden Sie sich bitte an die Zeugenbetreuerin:

    • Frau Martina Martin - Telefon: 0335 366 3230

    Bitte beachten Sie: Die Zeugenbetreuerin erteilt keine Rechtsberatung.

    Wenn Sie als Opfer einer Straftat Hilfe oder Begleitung während des Gerichtsverfahrens benötigen, können Sie sich auch an unabhängige Opferhilfeeinrichtungen wenden. Anschriften und Telefonnummern finden Sie im Internet auf der Seite des Ministeriums der Justiz - Opferhilfe im Land Brandenburg .

    Weitere ausführliche Informationen zu Rechten und Pflichten von Zeugen sowie Informationen zur Zeugenbetreuung finden Sie unter nachfolgendem Link.

  • Anfahrt

    mit dem Auto

    vom Berliner Ring am Dreieck Spreeau auf die A 12 Richtung Frankfurt (Oder)

    • An der Anschlußstelle Frankfurt (Oder) - West die Autobahn verlassen und an der folgenden Ampel nach links in die Eisenhüttenstädter Chaussee einbiegen.
    • An der nächsten Ampel nach links in die Müllroser Chaussee einbiegen.
    • Nach Überqueren der Autobahn (A 12) an nächster Kreuzung links in die Straße "Chint-Allee" einbiegen.
    • Rechter Hand befinden sich dann Land - und Amtsgericht Frankfurt (Oder).

    Sollten Sie die Ausfahrt Frankfurt (Oder) – West verpasst haben:

    • verlassen Sie die Autobahn an der nächsten Ausfahrt Frankfurt (Oder) – Süd.
    • An der ersten Ampel biegen Sie nach links in die Eisenhüttenstädter Chaussee ein.
    • Dem Straßenverlauf folgend fahren Sie bis zur zweiten Ampel; dort biegen Sie nach links in die Müllroser Chaussee ab.
    • Nach ca. 700 m folgt die nächste Ampel, an der Sie rechts in die Straße „Chint-Allee" abbiegen müssen.
    • Rechter Hand befinden sich dann das Land - und Amtsgericht Frankfurt (Oder).

    mit der Bahn:

    von Berlin aus mit dem Regionalexpress R 1 Richtung Cottbus bis Bahnhof Frankfurt (Oder).

    • Von dort mit den Bussen der Linien 981 der Stadtverkehrsgesellschaft Frankfurt (Oder) bis zur Haltestelle „Landesbehördenzentrum" oder „Bremsdorfer Straße" fahren.
    • Nach ca. 3 Min. Fußweg erreichen Sie das Land - und Amtsgericht Frankfurt (Oder).

    Alternativ fahren Sie mit den Bussen der Linien 442 und 443 des Eisenhüttenstädter Personennahverkehrs ( EPNV ) bis zur Haltestelle "Landesbehördenzentrum" .

    Sie können auch die Straßenbahnlinien 3 und 4 ( Haltestelle Bahnhofstraße ) benutzen.

    • Mit der Straßenbahn der Linie 3 fahren Sie bis zur Endhaltestelle "Kopernikusstraße" bzw. mit der Linie 4 bis zur Haltestelle „Kopernikusstraße".
    • Von der Haltestelle „ Kopernikusstraße" führt eine Treppe auf das Gelände des Landesbehördenzentrums. Am anderen Ende des Geländes (Richtung Autobahn) befinden sich dann das Land - und Amtsgericht Frankfurt (Oder).
    • Von der Haltestelle "Friedenshöhe" aus erreichen Sie das Land- und Amtsgericht Frankfurt (Oder) über die Bremsdorfer Straße.

    mit dem Auto

    vom Berliner Ring am Dreieck Spreeau auf die A 12 Richtung Frankfurt (Oder)

    • An der Anschlußstelle Frankfurt (Oder) - West die Autobahn verlassen und an der folgenden Ampel nach links in die Eisenhüttenstädter Chaussee einbiegen.
    • An der nächsten Ampel nach links in die Müllroser Chaussee einbiegen.
    • Nach Überqueren der Autobahn (A 12) an nächster Kreuzung links in die Straße "Chint-Allee" einbiegen.
    • Rechter Hand befinden sich dann Land - und Amtsgericht Frankfurt (Oder).

    Sollten Sie die Ausfahrt Frankfurt (Oder) – West verpasst haben:

    • verlassen Sie die Autobahn an der nächsten Ausfahrt Frankfurt (Oder) – Süd.
    • An der ersten Ampel biegen Sie nach links in die Eisenhüttenstädter Chaussee ein.
    • Dem Straßenverlauf folgend fahren Sie bis zur zweiten Ampel; dort biegen Sie nach links in die Müllroser Chaussee ab.
    • Nach ca. 700 m folgt die nächste Ampel, an der Sie rechts in die Straße „Chint-Allee" abbiegen müssen.
    • Rechter Hand befinden sich dann das Land - und Amtsgericht Frankfurt (Oder).

    mit der Bahn:

    von Berlin aus mit dem Regionalexpress R 1 Richtung Cottbus bis Bahnhof Frankfurt (Oder).

    • Von dort mit den Bussen der Linien 981 der Stadtverkehrsgesellschaft Frankfurt (Oder) bis zur Haltestelle „Landesbehördenzentrum" oder „Bremsdorfer Straße" fahren.
    • Nach ca. 3 Min. Fußweg erreichen Sie das Land - und Amtsgericht Frankfurt (Oder).

    Alternativ fahren Sie mit den Bussen der Linien 442 und 443 des Eisenhüttenstädter Personennahverkehrs ( EPNV ) bis zur Haltestelle "Landesbehördenzentrum" .

    Sie können auch die Straßenbahnlinien 3 und 4 ( Haltestelle Bahnhofstraße ) benutzen.

    • Mit der Straßenbahn der Linie 3 fahren Sie bis zur Endhaltestelle "Kopernikusstraße" bzw. mit der Linie 4 bis zur Haltestelle „Kopernikusstraße".
    • Von der Haltestelle „ Kopernikusstraße" führt eine Treppe auf das Gelände des Landesbehördenzentrums. Am anderen Ende des Geländes (Richtung Autobahn) befinden sich dann das Land - und Amtsgericht Frankfurt (Oder).
    • Von der Haltestelle "Friedenshöhe" aus erreichen Sie das Land- und Amtsgericht Frankfurt (Oder) über die Bremsdorfer Straße.
  • Zugangskontrolle, Nichtraucherschutz

    Zugangskontrollen: Bitte beachten Sie, dass im Eingangsbereich des Amtsgerichts Frankfurt (Oder) Einlass- und Sicherheitskontrollen durchgeführt werden, die einige Zeit in Anspruch nehmen können. Vorfälle in Justizgebäuden in der Vergangenheit haben für die Einführung dieser Sicherheitsmaßnahmen Anlass gegeben.

    Alle Besucher werden - ähnlich wie an Flughäfen - einer Kontrolle auf Waffen und sonstige gefährliche Gegenstände unterzogen. Insbesondere bei hohem Besucheraufkommen können diese Kontrollen zu nicht vermeidbaren Wartezeiten führen. Bitte planen Sie dies bei Ihrer Anreise ein.

    Bitte führen Sie einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis (Personalausweis oder Führerschein der Bundesrepublik Deutschland oder eines EU-/EWR-Mitgliedstaates und der Schweiz, internationaler Reisepass, elektronischer Aufenthaltstitel, Auskunftsnachweis für Asylsuchende) mit sich. Gegebenenfalls kann Ihnen sonst der Zutritt zum Gerichtsgebäude an einzelnen Gerichtstagen verweigert werden.

    Sicherheitshinweis: Das Mitführen von Waffen, waffenähnlichen oder anderen gefährlichen Gegenständen ist grundsätzlich untersagt.

    Nichtraucherschutz: Im gesamten Gebäude des Amtsgerichts Frankfurt (Oder) ist das Rauchen nicht gestattet.

    Zugangskontrollen: Bitte beachten Sie, dass im Eingangsbereich des Amtsgerichts Frankfurt (Oder) Einlass- und Sicherheitskontrollen durchgeführt werden, die einige Zeit in Anspruch nehmen können. Vorfälle in Justizgebäuden in der Vergangenheit haben für die Einführung dieser Sicherheitsmaßnahmen Anlass gegeben.

    Alle Besucher werden - ähnlich wie an Flughäfen - einer Kontrolle auf Waffen und sonstige gefährliche Gegenstände unterzogen. Insbesondere bei hohem Besucheraufkommen können diese Kontrollen zu nicht vermeidbaren Wartezeiten führen. Bitte planen Sie dies bei Ihrer Anreise ein.

    Bitte führen Sie einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis (Personalausweis oder Führerschein der Bundesrepublik Deutschland oder eines EU-/EWR-Mitgliedstaates und der Schweiz, internationaler Reisepass, elektronischer Aufenthaltstitel, Auskunftsnachweis für Asylsuchende) mit sich. Gegebenenfalls kann Ihnen sonst der Zutritt zum Gerichtsgebäude an einzelnen Gerichtstagen verweigert werden.

    Sicherheitshinweis: Das Mitführen von Waffen, waffenähnlichen oder anderen gefährlichen Gegenständen ist grundsätzlich untersagt.

    Nichtraucherschutz: Im gesamten Gebäude des Amtsgerichts Frankfurt (Oder) ist das Rauchen nicht gestattet.